Lust auf Autofahren?

Lust auf Autofahren?

Kfz-Sachverständige auf dem Vormarsch - neues Ausbildungspotential?

by Charlotte Long

Kommt es zu einem Unfall mit Kfz-Schaden, so ziehen immer mehr Betroffene die Hilfe eines offiziellen Schadensgutachters zu Rate: der Kfz-Sachverständige, wie zum Beispiel die GBR Engelmann und Schmidt. Dieser bietet in erster Linie eine umfangreiche Schadensdiagnostik, wie anschließende Beratung bzgl. Reparatur und Schadensbehebung an. 

Ein Sachverständiger ist unabhängig in seiner Funktion und stellt damit immer einen adäquaten Ansprechpartner dar, wenn es um die Ermittlung von Unfallschäden und ihren Folgen geht. Die einzelnen Aufgaben eines solchen Kfz-Sachverständigen sind dabei sehr umfangreich. Er wird immer dann zu seiner Arbeit gerufen, wenn...   

  • eine unabhängige, fachliche Beratung gewünscht wird
  • unabhängige Informationen benötigt werden
  • es um die Beurteilung eines entstandenen Schadens und Mangels geht,
  • ein geschilderter Sachverhalt in seiner Plausibilität nachvollziehbar gemacht werden soll
  • eine Schadensursache zu ermitteln ist
  • ein Kfz in seinem Wert eingeschätzt werden soll
  • es um die außergerichtliche Schlichtung eines fachlichen Streits geht
  • wenn der Zustand eines Kfzs festzustellen ist.

Als Sachverständiger verfügt man somit über besondere Sachexpertise in seinem Gebiet und übernimmt die zentrale Aufgabe im Rahmen seiner Kenntnisse Beurteilungen zu treffen, die im weiteren Außenstehenden und Nicht-Fachleuten, zu vermitteln sind. 

Der Bedarf an Sachverständigen im Kfz-Bereich ist über die letzten Jahre kontinuierlich steigend. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Besonders zentral ist dabei die Tatsache, dass die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge in der BRD jährlich steigt. Damit sind einfach mehr Autos auf den Straßen und nicht nur die Zahl potentieller Unfälle steigt dadurch, auch die tatsächliche Zahl eben dieser ist gestiegen. Es kommt auf den deutschen Straßen zu immer mehr Autounfällen, in denen dann auch ein Sachverständiger zu Rate gezogen wird.   

Das Gutachten

Das Erstellen eines Gutachtens zu einem Kfz ist das zentrale Arbeitsstück eines Sachverständigen. Denn auf diesem gründet sich das weitere Vorgehen: Ist ein entstandener Schaden noch reparabel? Wie verändert sich der Wert des Autos? Decken sich die Schäden mit den Angaben? Welche Konsequenzen ergeben sich für die beteiligten Akteure? Das Gutachten des Sachverständigen ist weitreichend und hat Konsequenzen. Deswegen ist es auch umso wichtiger, dass der Sachverständige selbst unabhängig und objektiv arbeitet.  Generell enthält ein jedes Gutachten folgende Inhalte:   

  • die technische Beschreibung des Kfz
  • Aufnahme der jeweiligen Sonderausstattung zur späteren Werteermittlung
  • umfangreiche Beschreibung der Schäden am Wagen
  • Fotobilddokumentation der Schäden
  • Aufzeigen der notwendigen Reparaturwege
  • einschließlich der vor kalkulierten Reparaturkosten
  • Ermittlung der durch den Schaden entstandenen Wertminderung
  • eine Stellungnahme zu Altschäden
  • begründete Abzüge in der Werteermittlung
  • Reparaturdauer
  • Wert V O R dem Unfall
  • objektive Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der durchzuführenden Reparaturen
  • der aktuelle Restwert sowie
  • der aktuelle Wiederbeschaffungswert


Teilen  

über mich

Lust auf Autofahren?

Seit ein paar Monaten bin ich nicht mehr im Besitz eines Automobils. Jetzt bemerke ich erst, wie wichtig das Führen eines Pkws für mich ist. Zwar kann ich annähernd jeden Punkt in der Stadt auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, aber mehr und mehr wird mir klar, wie vorteilhaft der Erwerb eines Automobils ist. Ich brauche auf keinerlei Fahrpläne mehr Rücksicht zu nehmen und kann im Prinzip immer direkt vor meinem Zielort anhalten. Auch das Gefühl von individueller Freiheit, das eine Autofahrt vermitteln kann, ist nicht zu verachten. Und ich erreiche mein Ziel schneller. Du willst wissen, wo man richtig gut Autofahren kann? Besuche meinen Blog, hier gibt es heiße Tipps dazu.

Archiv